Laisse-moi un peu de toi, j'appendrai à te retenir. Aime-moi rien qu'une fois Juste pour une heure, juste pour se dire que plus rien ne nous séparera jusqu'à demain. Laisse-mon un peu de toi avant de partir

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Parti
  des mots
  songs about...
  Des fenêtres dans un autre monde..
  ..standing in the rain..
  I wanna read what's written in your mind
  Erich Fried
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   elin
   janell
   unliebbar
   beedees
   molotok
   poetic tragedy



http://myblog.de/someday

Gratis bloggen bei
myblog.de





How does it feel to know you never have to be alone
When you get home
There must be someplace here that only you and I could go
So I can show you how I
Dream away everyday
Try so hard to disregard
The rhythm of the rain that drops
And coincides with the beating of my heart

I`ll never leave you behind
Or treat you unkind
I know you understand
And with a tear in my eye
Give me the sweetest goodbye
That I ever did receive

{Maroon 5 - sweetest goodbye}



?ber eine Woche mit ihm zusammen ging heute zu ende...
Wir sind uns so ?hnlich und kennen uns so gut...
Ich kenn ihn fast schon besser als mich,
aber dass was er sich (am sehnlichsten?) w?nscht, kann (darf) ich ihm einfach nicht geben...
Er mag es nicht wenn ich sage "es geht einfach nicht" , auch wenn er eigentlich wei? dass ich recht hab...

Und er ist noch nicht zu hause,
mit jeder minute entfernt er sich weiter von mir,
mit jeder minute f?hl ich mich einsamer...
mein ganzes zimmer riecht nach ihm,
es ist als ob er nur kurz rausgegangen w?re und jeden moment die t?r aufgeht und mich angrinst...

Es ist besser, dass er fahren musste,
ungef?hrlicher und vern?nftiger
und trotzdem f?llt es mir jedesmal schwer ihn zu verabschieden...
3.7.04 16:36


Gestern hab ich erschreckt festgestellt, dass ich neidisch bin, neidisch auf meine beste freundin,
sie ist ein wunderbarer mensch (meistens zumindest...), aber es ist schwer, wenn man sieht wie scheinbar "schwebend" sie durchs leben geht, wie sie es meistert und wie greifbar f?r sie das gl?ck ist....
Ich bin neidisch, weil sie eine intakte beziehung hat, weil sie jemanden hat der sie liebt und den sie auch liebt, der zu ihr steht, sie auf h?nden tr?gt und beide zusammen sind ein traumpaar, unbesiegbar, jeder bereichert durch den anderen, ohne sich jemals wieder vostellen zu k?nnen ohne den anderen sein zu k?nnen....
Wenn ich mit ihr rede, sehe ich das Funkeln in ihren Augen
und wenn sie spricht, ist sie ein "wir"
und selbst wenn sie schweigt umspielt ein L?cheln ihre Lippen, das gleiche L?cheln wie er es hat

Und ich m?chte laufen, immer weiter weg, um die Situation ertr?glicher zu machen
und ich m?chte meinen kopf gegen eine Wand schlagen, immer und immer wieder, um zu wissen, dass ich noch lebe...

Ist es gerechtfertigt wenn ich das Leben ungerecht finde?
Wenn ich es unfair finde dass wir nicht einmal die chance bekommen herauszufinden ob wir zusammen passen w?rden, dass wir uns unter solchen umst?nden kennengelernt haben?

Oder bin ich zu ich-bezogen, seh ich immer nur mich und meine probleme und/oder setz ich mir selber grenzen wo keine w?ren?
Und wenn die grenze, die angst vor dem verletzt werden ist, oder die angst IHN zu verletzen,
Ist das dann wirklich das leben, oder bin das ich?!
Ist das dann die Vernuft oder ein Vorwand?
3.7.04 16:57


Und wir werden nie die chance bekommen
um herauszufinden, ob es passen k?nnte
aber vielleicht ist es besser so,
denn so bleibt wenigstens die Illusion von einem besseren Leben, um das man sich betr?gt f?hlt.

4.7.04 14:41


Heute im Supermarkt ist mir eingefallen, dass ich ihn vermisse.
Am freitag bin ich noch nicht alleine aufgewacht
Am freitag hat jemand auf mich gewartet
Am freitag hat mich jemand angel?chelt
Am freitag hat jemand wirklich mich gesehen
Am freitag war er noch da
5.7.04 17:05


[...]
She had some trouble with herself
He was always there to help her
She always belonged to someone else

I drove for miles and miles
And wound up at your door
I`ve had you so many times but somehow
I want more

I don`t mind spending everyday
Out on your corner in the pouring rain
Look for the girl with the broken smile
Ask her if she wants to stay awhile
And she will be loved
She will be loved

Tap on my window knock on my door
I want to make you feel beautiful
I know I tend to get insecure
It doesn`t matter anymore

It`s not always rainbows and butterflies
It`s compromise that moves us along
My heart is full and my doors always open
You can come anytime you want

I don`t mind spending everyday
Out on your corner in the pouring rain
Look for the girl with the broken smile
Ask her if she wants to stay awhile
And she will be loved
She will be loved

I know where you hide
Alone in your car
Know all of the things that make you who you are
I know that goodbye means nothing at all
Comes back and begs me to catch her every time she falls

{Maroon 5 - She will be loved}



Und ich f?rchte, dass dir das lied nicht nur gef?llt, sondern auch aus dem herzen/der seele spricht
Ich glaube dass der Text nicht nur irgendein Text ist, sondern "dein Text"
Et j`ai peur que tu parles de moi...
5.7.04 21:14


- "Sie [ich] hat dich doch immer im Unterricht"

Hat der Freund meiner freundin gesagt, ich hab sie immer im unterricht *pff*, ich m?cht ihn sehn, wenn er sie nur im Unterricht h?tte, kann man denn da reden, kann man da lachen und scherzen usw.,


Und eigentlich wolltest du vor 1,5h anrufen...


Ich f?hl mich verarscht, "vernachl?ssigt" und irgendwie nutzlos
6.7.04 15:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung